Digitale Monduhr

Funktionsbeschreibung einer bereits von mir entwickelten und gebauten, digitalen Mond-Uhr mit Analoganzeige.

Betriebsanleitung für Mondphase 2

Die Zeit von Vollmond zu Vollmond beträgt 29,6 Tage. Um ein symmetrisches Display darzustellen wurden 28 Tage für die Anzeige gewählt. In dieser Form hat der Mondtag 25,333 Stunden, das entspricht 91200 Sekunden.
Die Elektronik der Uhr wird mit 50Hz angesteuert. Die Netzfrequenz wird durch 4,56 Mio. geteilt, und mit diesem Impuls werden die Schieberegister, welche die Displayinformationen enthalten, getaktet. Der Takt kann auch manuell eingegeben werden, wird auch zur Programmierung benötigt. (Siehe Bild 1)
Um einen Impuls zu erzeugen, der den Speicheinhalt einen Tag weiterschiebt, müssen die Sensoren 1+2 verbunden werden (Set), anschließend müssen die Sensoren 2+3 kurz verbunden werden, damit die von der Uhr erzeugten Impulse nicht gesperrt werden. Mit dem I-0 Taster kann eine Information in den Speicher eingelesen werden. Diese Information wird vor dem Speicher auf dem Tag 28, das ist die rechte LED-Zeile, angezeigt. Nach dem SET Impuls befindet sich diese Information auf dem ersten Speicherplatz. Wird der Taster nicht betätigt, wird der Speicherinhalt von dem letzten auf den ersten Platz übernommen.
Damit die Uhr Vollmond anzeigt, müssen 14 I-Impulse und 14 0 –Impulse eingegeben werden. Dies sollte durch einen kompletten Durchlauf überprüft werden.
Bei Vollmond sollten jetzt alle 14 LED Zeilen leuchten, bei Neumond sind sie erloschen.
links: Mondphase 1, rechts digitale Analoguhr Damit bei Stromausfall die Uhr ihren Inhalt nicht verliert, kann auf der Rückseite ein Akku eingelötet werden. Der Akku muss eine Mindestspannung von 2,4 Volt haben und wird automatisch geladen.
Da die Uhr über einen Displaymultiplexer verfügt, benötigt sie nur ca. 40mA. Batteriebetrieb ist jedoch trotzdem nicht möglich. Nach längerem Netzausfall muss evt. auch der Mondstand korrigiert werden (der Akku dient nur dem Speicher)


1 Mondphase = 29,52 Tage = 708,72 Stunden = 42523,2 Minuten = 2551392 Sekunden 1 Mondtag = 25.28 Stunden (25:17 h)

Entwurf und Ausführung: Gerhard Berkefeld 1989/1990

   1998 - 2013 Gerhard Berkefeld-Drucks .
Home